Herbst 2020

 

Schon seit 04.10.2020 ist die Weinlese bei uns im Weingut beendet und wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis!

Die Menge ist durch die Trockenheit zwar wieder etwas geringer aber die Qualität sehr gut.

 

Sie begann sehr früh bereits Mitte September. Wir konnten dann allerdings mit Bedacht, aber ganz und gar nicht nach Schema F die Trauben lesen. Oftmals wurden die weißen Burgundersorten eher am Anfang der Weinlese geerntet, um die frische Säure zu erhalten und auch um die Alkoholwerte nicht durch zu hohe Mostgewichte moderat zu halten. Die Lese der Rotweinsorten wurde nach hinten verlegt und auch der Riesling konnte wegen seiner späten Reife in den letzten Tagen gelesen werden.

 

Bei zum Teil recht hohen Temperaturen während der Lesezeit war zu beobachten,  daß man bei der Lese auch Nachtschichten einlegen musste, um die Kühle des Übergangs von der Nacht zum Morgen zu nutzen. Optimale Starttemperaturen für die Gärung sind 15 Grad Celsius und das wäre ansonsten nur mit energieaufwändiger Kühlung zu erreichen gewesen. .

Aus dem Sonnen-Jahrgang 2020 mit seinen geringen Niederschlagsmengen kamen kerngesunde, reife Trauben auf die Kelter.

n den Fässern und Weintanks liegen nun Moste mit einer sehr attraktiven Balance von Zuckergehalt und Säure.

Weinfreunde können sich daher auf frische, fruchtige Weine aus dem Jahrgang 2020 mit sehr pointierten Aromen freuen.

 

WEINGUT SCHÄFER
Bechenheimer Str. 15
55234 Nack

Telefon: +49 6736 960300

E-Mail: info@weingut-schaefer-nack.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© WEINGUT SCHÄFER

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.